Vertriebshotline: +49 (0) 461 95 77 22

Dämpfung im Verhältnis zur Frequenz für bestimmte Koaxialkabel Die Graphik zeigt die Dämpfung eines 100m langen Kabels bei Frequenzen bis 5 GHz und verschiedenen Kabeltypen. Kabelverlust ist ein unvermeidbarer Faktor den man bei der Kabelauswahl berücksichtigen sollte. In der oberen linken Ecke der Graphik finden Sie eine Umrechnungstabelle von dB/100m in Neper/km und dB/100 ft. Diese Umrechnung ist erforderlich, wenn die Dämpfungsanforderungen nicht in dB/100m spezifiziert wurden. Die angegebenen Kabeltypen reichen von PROCOM RG 174/U-LL als dünnes und flexibles Kabel bis zu CELLFLEX LCF ½ ", als stabiles und starres Kabel.

attenuation-vs-frequency gallery large

Die Auswahl des Kabels sollte unter den folgenden Kriterien erfolgen:

  • Für welche Frequenzen soll es verwendet werden (Autoradio, GSM-Band, UMTS usw.)
  • Welche Länge ist erforderlich (z.B. 5m in einem Auto oder 50m für einen Basisstationsmast usw.)
  • Wo sollen die Kabel verlegt werden (z. B. Auto mit wenig Platz, Segelyacht bei der das Gewicht beachtet werden muss, Basisstationsmasten mit ausreichend Platz usw.)

Ist es wichtig ein verlustarmes Kabel für den genutzten Frequenzbereich zu verwenden, dann bestimmt man zuerst den Frequenzbereich auf der X-Achse. Alle Kabel die als Kurven innerhalb dieses Bereiches gezeigt werden sind nutzbar. Für die Dämpfungsbestimmung ist der Wert auf der Y-Achse ablesbar. Aus diesen Informationen können Sie jetzt den Kabeltyp bestimmen.

Beispiel 1

Wenn ein 900 MHz Mobiltelefon in einem Auto installiert werden soll und ein 5m langes Kabel benötigt wird, kann man im Diagramm ablesen, dass das PROCOM RG 58 A/U-XLL Kabel eine Dämpfung von 29dB pro 100m hat, was 1,45dB auf 5m Länge entspricht. Wenn das gleiche 900 MHz Mobiltelefon mit einem PROCOM RG 174/U-LL Kabel installiert wird, hat dieser Kabeltyp eine Dämpfung von 62dB pro 100 m d.h. 3,1dB auf 5m Länge.

Beispiel 2

Ein Kabeltyp soll bei 200m Länge für 50 MHz und einer Speiseleistung von 100W ermittelt werden. Am Ende des Kabels sollen noch 10W Leistung für die Antennen anstehen. Die Dämpfung darf also 10dB auf 200m oder 5 dB/100m betragen. Anhand der Tabelle bei 50 MHz und 5 dB/100m kann man ablesen, dass die Kabel RG 213/U oder RG 214/U hierfür geeignet sind.